Vorweihnachtlicher Abend in der Realschule

Geschrieben von Martin Glückert.

Ein ausgiebiges und abwechslungsreiches Programm bot sich den zahlreichen Schülern, Eltern, Lehrern und Freunden der Realschule bei unserem vorweihnachtlichen Abend. Für eher stimmungsvolle Darbietungen in Form populärer Songs sorgte die Schulband unter Leitung von Johannes Jaklin. Anouk Cochet aus der 9c präsentierte „Seite an Seite“ von Christina Stürmer überzeugend.

Ebenso stimmgewaltig trat Sara Halilovic aus der 8d mit „Hey“ von Andreas Bourani und „All of me“ von John Legend auf. Eine großartige und vielversprechende Begabung ist Yaiza Cabeza aus der 6d. Sie interpretierte eindrucksvoll „idontwannabeyyouanymore“ von Billie Eilish und „There´s nothing holding me back“ von Shawn Mendes. Der Schulband standen leisere und heitere Töne gegenüber. Musiklehrerin Beate Riedel und Englischlehrer Thomas Koch, ein echtes musikalisches Talent, begleiteten die 6a auf der Ukulele, als diese den „Chipmunk Song“ darboten. Andrea Beckert kam mit der 6b ganz ohne Gesang, aber mit viel Rhythmus aus, als der „Christmas Rock Step“ zum Besten gegeben wurde.
Einen besinnlichen Akzent setzte Dorothea Schirmer, als sie darlegte, worin das „größte Geschenk“ beim Weihnachtsfest besteht: Weihnachten ermöglicht es, aus den eigenen „Schützengräben“ zu steigen und die Hand zum Frieden und zur Versöhnung zu reichen. Auch „A Christmas Carol“, das als Geschichte inszeniert wurde, die ein Opa seinen Enkeln vorliest, wurde der wahre Weihnachtsgedanke nochmals betont (Leitung Frau Thauer). Sehr viel lustiger ging es mit „Der Apfent“ (Frau Nicklas) zu. Es beschrieb in fränkischem Dialekt den Aufbau einer Krippe. Ein weiterer Höhepunkt waren die Darbietungen der Tanzgruppen: Da war zum einen die gekonnte Bandgymnastik mit Schülerinnen der Klassen 9c/9e unter Leitung von Frau Verena Schneider. Sie koordinierte souverän den gesamten Abend. Zum anderen trat eine Show-Tanz-Gruppe mit Schülerinnen der 10e (Leitung Beata Haun) auf. Gleich mit zwei Hip-Hop-Tanzgruppen interpretierte Lina Wilhelm die Musikstücke „Let´s get ist startet“ und „Iron“ mit Bravour. Mit „It´s beginning to look a lot like Christmas“ verzauberte die A-cappella-Gruppe unter Frau Riedel und Herrn Koch den Abend. Durch das gesamte Programm führten wie gewohnt als charmante „Engel“ Berktold und Emilia Senger.
In der Pause bot die Fachschaft Haushalt und Ernährung unter Mithilfe vieler Schüler und Lehrer Plätzchen, Flammkuchen, Kuchen im Glas, Lebkuchen, Christstollen und natürlich alkoholfreien Glühwein an. Des Weiteren konnte man noch kleine Geschenke erstehen. Sämtliche Erlöse durch den Verkauf in der Pause kommen dem Verein „Open Doors“ zugute, der sich für verfolgte Christen einsetzt.