Leistungsfördernde Schulentwicklung

Geschrieben von Dieter Schanzer.

„Die Förderung begabter und motivierter junger Menschen gehört unbestreitbar zu den ganz wichtigen Aufgaben unseres Bildungssystems.“

Roman Herzog, Bundespräsident a. D.

 

Unsere Schule setzt diese Aufgabe folgendermaßen um:

  • Gemeinsam mit der MB-Dienststelle wird die systematische Qualitätsentwicklung von Schule und Unterricht an der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld vorangetrieben.

  • Dazu wird in Absprache mit dem Ministerialbeauftragten im Rahmen der systematischen Schulentwicklung das Handlungsfeld Leistungsorientierung und Bestenförderung bearbeitet.

  • Schulentwicklungsmoderatoren werden an einem pädagogischen Tag gemeinsam mit der Schulgemeinschaft Zielentwürfe zu diesem Handlungsfeld erarbeiten und priorisieren. Entsprechende Ziel- und Handlungsentwürfe werden formuliert. Das Instrument des Schulentwicklungsprogramms wird aktualisiert und dient zur konsequenten Umsetzung und Durchführung der Maßnahmen.

  • Das Leitbild der Schule wird als Ergebnis dieses Schulentwicklungsprozesses angepasst und erweitert.

  • An einem pädagogisch-didaktischen Grundkonsens des Kollegiums im Hinblick auf das Erkennen und Fördern von besonders begabten und leistungsbereiten Schülerinnen und Schülern wird beständig gearbeitet. Diese Prozesse der Organisations- und Unterrichtsentwicklung werden im Schulentwicklungsprogramm dokumentiert.

  • Zusammenarbeit mit der örtlichen Beruflichen Oberschule Marktheidenfeld z. B. durch Hospitationsmöglichkeiten von Realschülern an der Fachoberschule.

  • Derzeit finden für die Lehrkräfte die Fortbildungen für die Einführung des LehrplanPlus statt. Dabei wird der Bedarf an Weiterqualifizierung im Bereich Leistungsförderung, Diagnose und Beratung individuell in Erfahrung gebracht. In Absprache mit der RLFB werden gezielt Angebote im Bereich Bestenförderung entsprechend der Nachfrage ausgeschrieben.