Vorbereitung auf das unterfränkische Robotiktunier

Geschrieben von Daniel Cura.

Seit diesem Jahr gibt es für die Realschulen in Unterfranken ein Roboterturnier. Teilnehmen kann man in zwei Schwierigkeitsstufen: Einsteiger und Fortgeschrittene
Also bereiteten sich seit Monaten sieben Gruppen in der einfacheren Liga und zwei in der schwierigeren Liga auf den Wettbewerb in vor. Da nur zwei Teams pro Kategorie zugelassen werden, können nur die besten zwei Teams in gut einer Woche nach Bessenbach fahren. Die Gewinner dürfen sich dann in München auf dem bayerischen Finale mit den Siegern der anderen Regionalturniere messen.


Dieser Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der bayerischen MINT - Initiative und ist das größte MINT - Projekt, das veranstaltet wird.Daher findet das Finale auch im Haus der bayerischen Wirtschaft statt.
Am 28. Mai fand nun endlich das schulinterne Turnier unter den wachsamen Augen der beiden Betreuer Herr Eckert und Herr Cura statt. Besonders beeindruckend war, dass die Kinder mit so wenig Hilfe turnierfähige Roboter selbst konstruiert und programmiert haben. Darauf könne sie wirklich stolz sein.

Wir sind gespannt, wie wir in Bessenbach abschneiden.