Tolles Ergebnis der Spendenaktion

Geschrieben von Barbara Bischof.

Ein Betrag von 413,40 € ist das tolle Ergebnis einer Spendenaktion anlässlich des vorweihnachtlichen Abends am 18. Dezember 2013. Das von Schülern, Eltern und Lehrern gespendete Geld kommt Kindern eines Kinderheims in Namibia zu gute. Frau Bischof, ehemalige Lehrerin unserer Schule und Mitgründerin des Vereins Roottohelp schreibt:

Kritisch mit Facebook umgehen

Geschrieben von Martin Glückert.

Nicht erst seit der NSA-Affäre ist das Thema Datenschutz besonders  brisant. Schließlich gehen viele jugendliche Nutzer oft recht leichtfertig mit ihren persönlichen Daten um. Vor dem Hintergrund, dass etwa 80% der 12-13-jährigen soziale Netzwerke nutzen und dass diese einen enormen Stellenwert einnehmen, sind damit eine ganze Reihe an  Problemen und Gefahren verbunden. Das war für Johannes Martin, den Fachbetreuer für Informationstechnologie an der Staatlichen Realschule Grund genug einen Projekttag zu organisieren.

Frankreich ganz nah – Frankreich ist da - „Salut tout le monde“

Geschrieben von Martin Glückert.

Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages besuchte Aurélien Becquet die Französischklassen der Realschule Marktheidenfeld. Er ist für ein Jahr als Botschafter der französichen Kultur und Sprache im Partnerschaftsreferat des Bezirks Unterfranken tätig. Auf unterhaltsame und originelle Weise konnten die Schüler Wissenswertes über die französische Kultur, Sprache und Lebensweise von einem Muttersprachler erfahren und selbst Fragen stellen. Dabei wurden besonders die Schüler der 6. Klassen angesprochen, die demnächst ihr Profilfach wählen werden.


Merci beaucoup et à bientôt!

Interesse für technische Berufe wecken

Geschrieben von Martin Glückert.

„Interessieren - Informieren - Ausprobieren“: Das ist dasMotto des Projektes „Come with ME“, dessen Initiative von der BayerischenMetall- und Elektroindustrie ausgeht. An ihm beteiligen sich schon seit Jahrendie beiden ortsansässigen Firmen Procter & Gamble und Warema, indem sie an derRealschule über die verschiedene technische Berufe informieren und das Interessedafür bei den Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen wecken.

Zu Gast beim Bundespräsidenten

Geschrieben von Martin Glückert.

Als einer von mehreren hunderttausend Sternsingern in Deutschland wurde  Jonas Heid aus der Klasse 6a unserer Realschule ausgewählt und durfte vom Bundespräsidenten empfangen werden. Jonas stammt aus der Pfarrgemeinde St. Martin in Helmstadt. Zusammen mit 43 anderen Sternsingern aus dem Bistum Würzburg konnte er am Dreikönigsfest Joachim Gauck in Berlin besuchen. Dort wurde am Amtssitz Schloss Bellevue, wie an jedem anderen Haus auch, der Segensspruch 20 * C + M + B +14 an die Haustür geschrieben. Der Spruch bedeutet Christus mansionem benedicat. Das heißt: Christus segne dieses Haus, auch im Jahr 2014.

80 Pakete für Osteuropa

Geschrieben von Martin Glückert.

Ein Zeichen einer großen Hilfsbereitschaft setzten unsere Schülerinnen und Schüler auch dieses Jahr mit der Aktion Weihnachtstrucker. Denn sie packten 80 Kartons mit Lebensmitteln. Jedes Paket, das etwas mehr als 10 kg schwer ist und etwa 20 € wert ist, enthält Grundnahrungsmittel wie Mehl, Zucker, Öl, Nudeln und Reis sowie etwas Schokolade, Kekse und Kosmetikartikel. 

Diese Art von „Weihnachtsgeschenken“ würde bei uns kaum eine besondere Freude auslösen. Aber an ihren Bestimmungsorten sorgen für sie alljährlich für strahlende Gesichter.

Vorweihnachtlicher Abend

Geschrieben von Martin Glückert.

Auf das bevorstehende Weihnachtsfest konnten sich am vergangenen Mittwochabend die rund 500 Besucher des vorweihnachtlichen Abends der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld einstimmen.

Dabei war dem Publikum wieder ein kurzweiliges Abendprogramm geboten, zusammengestellt von den beiden Lehrkräften Verena Martin und Thomas Wolz. Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch wundervolle Klänge der Schulband und der Bläsergruppe. Sie zeigten mit Stücken aus verschiedenen Musikrichtungen ihr Können. Als musikalische Solisten verzauberten Elena Wahl (7e) an der Harfe und Matteo Meyer (9e) sowie Simon Schmidt (10b) am Klavier die vielen begeisterten Zuhörer. Auch einzelne Klassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe überzeugten durch Gesangsdarbietungen. Während die Klasse 5a von „Frosty the Snowman“ sang, die 5b „In der Weihnachtsbäckerei“ schmetterte und die 5c „Immer wenn es Weihnacht wird“ erklingen ließ, verzückte die 6d mit einem eigens zusammengestellten Medley die vielen Gäste.

Mint Förderpreis

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Einen großen Erfolg kann die Staatliche Realschule verzeichnen: Am vergangenen Mittwoch wurde sie als einzige unterfränkische Realschule mit dem MINT21-Förderpreis ausgezeichnet. Innerhalb der letzten zwei Jahre erreichte die Schule die begehrte Auszeichnung nun schon zum zweiten Mal, die 2013 nur acht Schulen in ganz Bayern überreicht bekamen.

Hierzu reiste eine Delegation der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld in die Landeshauptstadt München, um den Preis, einen Pokal und 500 Euro, in Empfang zu nehmen. Diese herausragende Auszeichnung wird neben dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst von der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e.V (vbw) und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) unterstützt. Von dem Preisgeld werden neue Materialien für den Technikunterricht angeschafft sowie die Projekte unterstützt.

Luisa Losereit gewinnt Vorlesewettbewerb

Geschrieben von Martin Glückert.

Voller Spannung verfolgten die ca. 110 Sechstklässler in der Aula der Realschule den diesjährigen Vorlesewettbewerb. Dabei unterstützten einige ihre Klassensieger mit bunt gestalteten Fan-Plakaten.

Die Vorleser mussten sich in zwei Runden beweisen. Beim ersten Durchgang lasen die Schüler aus einem selbst ausgewählten Buch vor, das sie auch kurz präsentierten. Im Anschluss daran mussten sie ihre Lesefähigkeit anhand eines unbekannten Textes unter Beweis stellen, indem sie eine Detektivgeschichte aus der Jugendbuchserie „Die drei ???“ zum Besten gaben.

Weitere Beiträge ...