Von Naturkatastrophen lernen

Geschrieben von Martin Glückert.

Begeistert zeigten sich zwei 5. Klassen der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld vom Lehr-Lern-Labor der Universität Würzburg. Denn die Geographie- Didaktik am Campus Nord bot den Klassen 5a und b einen Tag voller spannender Experimente. Da war es auch nicht schlimm, wenn das Lernen an der Uni bis in den späten Nachmittag dauerte. Auch von Seiten der Geographie-Didaktik wurde ein hoher zeitlicher und personeller Aufwand betrieben.

Realschule gewinnt beim Waremalauf

Geschrieben von Andreas Glas.

Der Waremalauf ist eines der größten Sportevents im Kreis Main-Spessart. In den letzten Jahren nahm die Anzahl der Läufer leider kontinuierlich ab. Das war für unsere Sportfachschaft der Grund, in diesem Jahr eine Firmenmannschaft zu melden, um damit auch die Motivation bei den Schülern zu erhöhen.
Erfreulicherweise haben sich dann neben 14 Lehrkräften auch ca. 30 Schüler für den diesjährigen Waremalauf angemeldet.

Hydraulik-Truck an unserer Schule

Geschrieben von Daniel Cura.

Am 24.6.2019 besuchte der Firma Rexroth Bosch Group in Lohr unsere Schule. Sechs Auszubildende, darunter auch drei ehemalige Schüler, stellten verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten in dieser Firma vor. Dabei stellten sie besonders die Vorteile eines weltweit agierenden Großunternehmens heraus. So können z.B. im Ausland Sprachen trainiert werden. Dann wurde im Truck sehr eindrucksvoll ein Teil der Produktpalette vorgestellt und sogar vorgeführt. Diesmal erklärten die ehemaligen Physikschüler dem Lehrer, wie die Hydraulikkomponenten arbeiten.

Unterfränkische Robotikmeisterschaft

Geschrieben von Daniel Cura.

Erstmals gab es in diesem Jahr eine Unterfränkische Robotermeisterschaft. Die drei Sieger aus zwei Schwierigkeitsstufen dürfen dann am bayerischen Finale im Haus der bayerischen Wirtschaft in München teilnehmen.

Also tüftelten wir im Roboterraum seit Januar an der Lösung der Aufgaben. Am 28. Mai wurden dann die Schulsieger in einem spannenden – und sehr knappen Schulturnier ermittelt, die sich so für das unterfränkische Turnier in Bessenbach qualifizierten.

Vorbereitung auf das unterfränkische Robotiktunier

Geschrieben von Daniel Cura.

Seit diesem Jahr gibt es für die Realschulen in Unterfranken ein Roboterturnier. Teilnehmen kann man in zwei Schwierigkeitsstufen: Einsteiger und Fortgeschrittene
Also bereiteten sich seit Monaten sieben Gruppen in der einfacheren Liga und zwei in der schwierigeren Liga auf den Wettbewerb in vor. Da nur zwei Teams pro Kategorie zugelassen werden, können nur die besten zwei Teams in gut einer Woche nach Bessenbach fahren. Die Gewinner dürfen sich dann in München auf dem bayerischen Finale mit den Siegern der anderen Regionalturniere messen.

Beachvolleyball Kreisfinale

Geschrieben von Andreas Glas.

Am 22. Mai startete erstmals ein Realschulteam beim Beachvolleyball Kreisfinale. 4 Mädels (Greta Römisch, Laura und Marina Schebler, Kim Grimmer) und 3 Jungs (Adrian Zinßer, Valentin Förster und Luis Schneider) zeigten sehenswerte Matches; mussten sich aber den starken, mit Vereinsspielern bespickten Teams, aus Karlstadt und dem BNG geschlagen geben. Trotzdem hatten alle Beteiligten großen Spaß 😊.

Der Gärtner war es nicht

Geschrieben von Martin Glückert.

Entweder man liebt Krimis oder man kann gar nichts nicht mit ihnen anfangen. Erst recht mit einem Krimi als Theaterstück. Oft ist die Handlung absehbar oder zu stark konstruiert. Völlig anders und vor allem gelungen ging die Theatergruppe der Staatlichen Realschule mit ihrer Kriminalgeschichte um. Sie parodierte den typisch englischen Krimi im Stile des „Whodunit“ („Who has done it?“ zu Deutsch „Wer hat es getan?“). Doch diese Frage wie auch die Handlung stand am Premierenabend nicht im Mittelpunkt. Schließlich vollzieht sich der angebliche, kaltblütige Mord an Sally Claythorne vor den Augen fast aller, die sich beim alljährlichen Familientreffen der Familie Chlaythorne zusammengefunden haben.

Kreisfinale Leichtathletik

Geschrieben von Andreas Glas.

Am Montag, 13. Mai, fand in Marktheidenfeld das Kreisfinale Leichtathletik statt. Unsere beiden Teams Mädchen III und Jungen III zeigten gute Leistungen und errangen jeweils den 2. Platz. Glückwunsch zum guten Ergebnis und auf ein neues bei den Bundesjugendspielen im Juli.

Vive l’amitié franco-allemande

Geschrieben von Cornelia Noack.

Vive l’amitié franco-allemande / Es lebe die deutsch-französische Freundschaft. 
Die diesjährige Frankreich-Fahrt der Klassen 8c/8e der RS MAR führte an die französische Atlantikküste der Normandie. Vom 13.05. bis 17.05.2019 erlebten die Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Lehrkräfte Lina Wilhelm, Cornelia Noack und Dominik Freund eine beeindruckende und ereignisreiche Woche.