Vive l’amitié franco-allemande

Geschrieben von Cornelia Noack.

Vive l’amitié franco-allemande / Es lebe die deutsch-französische Freundschaft. 
Die diesjährige Frankreich-Fahrt der Klassen 8c/8e der RS MAR führte an die französische Atlantikküste der Normandie. Vom 13.05. bis 17.05.2019 erlebten die Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Lehrkräfte Lina Wilhelm, Cornelia Noack und Dominik Freund eine beeindruckende und ereignisreiche Woche.

Mint-Tage

Geschrieben von Daniel Cura.

Als MINT-Schule fördern wir besonders auch die Schüler im technischen Zweig. So waren in der Woche vor den Osterferien alle Kinder aus der 8. Jahrgangsstufe, die diesen Zweig gewählt haben zusammen mit Frau Böck und Herrn Cura auf der Thüringer Hütte. Dort wurde drei Tage nur Physik gemacht: So entstanden Mausefallenautos – mit anschließendem Wettbewerb, eine Sirene wurde gelötet und zur Alarmanlage erweitert, Holzflieger gebaut jeder hat sich ein Brot gebacken und abends am Lagerfeuer stellten wir in einer Metalltrommel unser eigenes Poppcorn her.

Mord im Herrenhaus

Geschrieben von Martin Glückert.

Die Realschule Marktheidenfeld lädt alle Theaterfreunde zum Stück „Mord im Herrenhaus“ ein. Es handelt sich dabei um eine typische englische Kriminalgeschichte. Das Schauspiel beginnt mit dem alljährlichen Familientreffen der Familie Claythorne, bei dem es zu einem Todesfall kommt: Sally Claythorne wird kaltblütig ermordet. Wird es Inspektor Wargrave schaffen, den Fall aufzulösen?

„Hello London!“

Geschrieben von Amelie Rinno.

Am Mittwoch den 17.04.2019 war es wieder einmal so weit. Für 29 Zehntklässler, fünf ehemalige Schülerinnen, zwei ehemalige Lehrerinnen und fünf Lehrer der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld hieß es: „Tschüss Marktheidenfeld, hello London!“ Geplant und durchgeführt wurde die Reise, die in den Osterferien stattfand, nun zum dritten Mal von Herrn Koch. Die Idee stammte ursprünglich von Frau Ossau, einer Lehrerin, die bereits ihren Ruhestand genießen darf. Auch sie nahm erneut an der Fahrt teil.

Frieden und Sicherheit sind keine Selbstverständlichkeit

Geschrieben von Martin Glückert.

Es kann immer wieder bereichernd für eine Schule sein, sich Gäste von Außen zu holen. Gerade wenn das Thema besonders wichtig und zugleich etwas trocken erscheint. Inwiefern Deutschland in die internationale Zusammenarbeit mit NATO, UNO, OSZE und EU eingebunden ist und warum dies angesichts der zunehmenden Zahl an sogenannten „failed states“ (gescheiterten, nicht mehr funktionierenden Staaten) notwendig ist, ist eine solche Fragestellung im Sozialkundeunterricht. Deswegen lud die Realschule Marktheidenfeld den Jugendoffizier für den Regierungsbezirk Unterfranken, Herrn Hauptmann Christian Rumpel, ein. Jugendoffiziere wie Rumpel sollen Schüler dabei unterstützen, sicherheitspolitische Zusammenhänge zu verstehen.

Kreisfinale Basketball

Geschrieben von Andreas Glas.

Ende Februar fanden in der MSP-Halle in Marktheidenfeld die Regionalfinals Basketball statt. Nachdem unsere Mädchen IV Mannschaft sich leider dem starken BNG Team deutlich geschlagen geben musste, machten es unsere Jungs besser. In einem hochklassigen Spiel errangen Sie mit 56:16, einen auch in der Höhe verdienten Sieg gegen die Realschule Arnstein und somit den Kreismeistertitel. Am 21. März findet in Marktheidenfeld das Regionalfinale gegen das starke Röntgengymnasium (Stadtsieger aus Würzburg und ehemalige Schule von Dirk Nowitzki) statt. Wir drücken unseren Jungs die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Ökumenischer Kreuzweg 2019

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Der traditionelle „Ökumenische Kreuzweg der Jugend“ der Staatlichen Realschule und des Balthasar-Neumann-Gymnasiums zog auch in diesem Schuljahr wieder viele Schüler und Lehrkräfte in seinen Bann. Am letzten Schultag vor den Osterferien machten sich bereits um sechs Uhr morgens etwa 170 Teilnehmer auf den Weg Richtung Kreuzberg, um gemeinsam zu beten und des Todes Jesu zu gedenken.

Gewachsenes Umweltbewusstsein

Geschrieben von Martin Glückert.

Viele Marktheidenfelder Schüler stehen angesichts der Bewegung „Fridays for future“ vor einem Dilemma. Denn einerseits wollen viele unbedingt etwas für den Klimaschutz tun. Einigen ist ihre Zukunft sogar wichtiger als ein drohender Verweis. Andererseits wollen sie keinen ganzen Tag Schule verpassen und schon gar nicht als Schulschwänzer dastehen. Die SMV (Schüler-Mit-Verantwortung) an der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld versuchte diesen Konflikt mit einem vielfältigen Programm zu lösen. Der letzte Schultag, natürlich ein Freitag, wurde zum Aktionstag für den Klimaschutz.

Kreisfinale Fussball

Geschrieben von Andreas Glas.

Unsere Fussballer der Jungen IV Wettkampfmannschaft sicherten sich den dritten Platz beim Kreisfinale des Landkreises Main-Spessart in Karlstadt. Nach einem spannenden Spiel waren unsere Jungs dem Team der Realschule Lohr mit 4:2 Toren überlegen und gewannen das kleine Finale. In der Vorrunde fehlte leider das Quentchen Glück zum Gruppensieg. Nach einem 4:0 Sieg gegen die Mittelschule aus Lohr, einer knappen 1:2 Niederlage gegen Gemünden und dem 2:2 gegen das Gymnasium aus Karlstadt reichte es leider nur zum zweiten Platz der Vorrundengruppe. Unsere Spieler waren von Ihrem Trainer Johannes Büttner bestens auf die Gegner eingestellt und gaben ihr Bestes. Auf ein neues im nächsten Schuljahr.