Pädagogin mit großer Hilfsbereitschaft

Geschrieben von Martin Glückert.

Dorothea Schirmer verstorben

Unsere Schulgemeinschaft trauert um eine Lehrkraft, die wir erst vor wenigen
Jahren in den Ruhestand verabschiedet haben.

Mit Dorothea Schirmer verliert die Realschule Marktheidenfeld eine Lehrerin
für das Fach Haushalt und Ernährung sowie Textilarbeit, die 40 Jahre in
Marktheidenfeld tätig war. Frau Schirmer war beruflich wie privat äußerst vielseitig.
Gerne übernahm sie fachfremden Unterricht in den Fächern Werken und Kunst.
Sie verpflegte mit großer Einsatzbereitschaft die Gäste der zahlreichen Schulveranstaltungen.

Ebenso erwähnenswert ist ihr Engagement, Spendengelder für gemeinnützige Zwecke zu
sammeln. Das steht im Zusammenhang mit ihrem christlichen Glauben, den sie
bekennend vertrat.

Während ihrer 40-jährigen Tätigkeit war es der naturverbundenen Frau ein beständiges Ziel,
ihren Schülerinnen und Schülern die Grundfähigkeiten für die praktische Lebensbewältigung
zu vermitteln. Das schloss die Aufklärung über Lebensmittel genauso ein wie das praktische Arbeiten
in der Schulküche. Gesunde Ernährung und nachhaltiges Wirtschaften waren für sie immer
Herzensangelegenheiten.

Die Schulgemeinschaft der Realschule Marktheidenfeld trauert um eine Lehrkraft,
die anderen Menschen immer freundlich und aufgeschlossen begegnete.
Sie zeichnete sich durch große Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein aus.
Zudem identifizierte sie sich mit „ihrer Schule“, der sie 40 Jahre lang treu blieb.

Am 3. Januar 2024 wurde sie unter großer Anteilnahme in ihrer Heimatgemeinde
Unterhohenried bei Haßfurt beigesetzt.

(Foto: Beata Haun)